Parkettaweb.eu

Verhetetlen parketta árak!
Hívjon minket most: 06-30/9466-174

Magyar nyelv Német nyelv

 Landhausdielen/Beschaffenheit des Unterbodens

 

Bei der Verlegung ist darauf zu achten, dass der Untergrund sauber, trocken,

ohne Risse und vor allem staubfrei ist.


Sollten Klebstoffreste, Öl, Farben, oder sonstigen Verunreinigungen vorhanden sein,

müssen diese sorgfältig entfernt werden,

der Unterboden muss absolut trocken sein.

Unebenheiten die auf einer Länge von 2 m über ± 2 mm betragen,

müssen ausgeglichen werden, damit nach der Verlegung

keine Verformungen der verlegten Dielen auftreten können.

Achten Sie darauf, dass die Fußboden-Ausgleichsmasse für Parkettböden geeignet

ist, die Hersteller haben sich überwiegend

auf Materialien spezialisiert, die nur für kalte Böden (Fliesen, Stein, usw.) verwendet

werden können.

Bekannte Marken sindz.B. „Artelit LC 710“ oder „Bona H 600“.

Sollte der Hinweis „Für Parkettböden geeignet!“ nicht ausdrücklich auf der

Verpackung vorhanden sein, handelt es sich mit Sicherheit um Ausgleichsmassen,

die nur für kalte Böden geeignet und

dadurch eine sehr lange Trocknungsdauer haben.

Dementsprechend muss die Grundierung ebenfalls für Holzböden geeignet

sein, bekannte Marken sind „Artelit WB 290“ und „Bona D 510“.

Die Restfeuchte - CM-Wert - des Unterbodens (Estrich, oder Beton) vor der

Verlegung der Landhausdielen muss weniger

als 2% sein, es wird empfohlen, eine sogenannte CM-Messung mit Hilfe eines

Calciumcarbid-

-Messgerätes durchführen zu lassen.